Aktuelles
von der Lierbergschule

Am 03. März 2010 war es mal wieder so weit und ich besuchte die Schülerinnen und Schüler der Lierbergschule, inzwischen Klasse 4A, natürlich auch deren Lehrerin, Frau Hoffmann, wie bei allen bisherigen Besuchen waren auch Frau Irlenkäuser und Frau Briel (zwei Mütter) anwesend.


Wie immer hatte ich aktuelle Fotos aus Marakissa dabei

und wie ich es schon von früheren Besuchen kannte, lauschten die Kinder ganz interessiert was ich da zu berichten hatte.

Doch bei diesem Besuch gab es dann nicht nur für die Kinder eine Überraschung, die ich für sie aus Gambia mitgebracht hatte. Diesmal war ich es, die mit einer ganz, ganz tollen Aktion überrascht wurde.

Schon beim Eintritt in das Klassenzimmer sah ich auf dem Schreibtisch ein sehr großes Sparschwein.

Die Kinder hatten durch Ihre Lehrerin, Frau Hoffmann, erfahren, dass wir den Kindergarten mit einer eigenen Trink- und Frischwasserversorgung ausstatten wollten. Vom Brunnen im Dorf Marakissa sind die Solarpaneele gestohlen worden und der Kindergarten verfügte nur über einen handbetriebenen Brunnen.

Bei einem früheren Besuch hatte ich erzählt, dass die Kinder vom Kindergarten sich um unsere leeren Wasserflaschen gerissen haben, damit sie aus dem Kindergarten Wasser mit nach Hause nehmen können. Da dies nun nicht mehr möglich war, wollten sie helfen. Kurzerhand wurde zu einer Spendenaktion für einen Solar betriebenen Brunnen aufgerufen.

Das Ergebnis hat mich einfach umgehauen und meine Freude war kaum zu beschreiben, denn damit hatte ich nun absolut nicht gerechnet. Es erstaunt mich immer wieder mit welcher Begeisterung diese Kinder sich für unser Projekt engagieren. Liebevoll hatten sie die Summe auf ein Blatt (als Scheck) geschrieben, bemalt und alle unterschrieben. Außer dem „Scheck“ bekam ich einen Umschlag mit dem Geld und einen weiteren Umschlag mit Zeichnungen, Bildern und Informationen für unsere Kinder in Marakissa.
Inzwischen habe nicht nur ich mich gefreut, denn alles ist schon in Marakissa angekommen.

Die Freude in Marakissa kann man sich vorstellen als der Vorsitzende des Kindergartens, Wolfgang Dahl, die Post der Lierbergschule aus Mülheim überbrachte.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Frau Hoffmann, Frau Irlenkhäuser und Frau Briel, liebe Eltern und Spender/innen der Lierbergschule.

Im Namen des Teams vom Kindergarten Mülheim an der Ruhr und den Kindern in Marakissa bedanke ich mich ganz herzliche für Eure/Ihre großzügige Unterstützung und Hilfe.

Leider geht die Zeit, dass ich Eure Botin zwischen Mülheim und Marakissa sein konnte, bald zu Ende aber wir sehen uns noch auf Eurer Abschiedsfeier.

Vielen lieben Dank

Hildegard Göretz

(Schatzmeisterin vom Kindergarten Mülheim an der Ruhr, in Gambia, West Afrika e.V., -Partner für Afrika)