Aktuelles


Newsletter Patenabend 11. Juni 2009

Liebe Paten, Freunde und Förderer

unseres Kindergarten Mülheim an der Ruhr in Gambia!


Am 25. Mai 2009 fand in der Mülheimer Stadthalle unser großes Gambiatreffen statt, und wir haben uns über die überaus rege Teilnahme sehr gefreut.

Berichtet wurde mit einer Diashow und einem Film über unsere Gambiapatenreise im März 2009. Daran anschließend wurde ein ausführlicher Bilderbeitrag von unserer Praktikantin, Alex Bruchhagen, die sechs Monate – von September bis März 2009 - im Kindergarten mit beispielhaftem Einsatz gearbeitet hat, vorgeführt.


Danach trug unsere Schatzmeisterin, Hildegard Göretz, den Bericht über die finanzielle Situation vor und teilte die aktuellen Kassenstände per 25.05.2009 mit. Die Zahlen des Jahresabschlusses 2008 wurden bekannt gegeben, und der vom Finanzamt bestätigte Jahresabschluss 2007 wurde allen Besuchern zur Kenntnisnahme vorgelegt. (Bei dieser Gelegenheit machen wir darauf aufmerksam, dass von jedem Paten, Sponsor oder Spender die Unterlagen jederzeit eingesehen werden können. Es wurde nochmals darauf hingewiesen, dass lediglich einmal im Jahr, bei Versendung der Spendenbescheinigung, die anfallenden Portokosten aus der Kasse genommen werden und alle anderen anfallenden Kosten von uns selbst getragen werden).

Mit den großen Investitionen des letzten Jahres: Neubau Schulgebäude, Bepflanzung der Anlage sowie Einstellung zusätzlicher Lehrkräfte sind unsere Rücklagen weitgehend aufgebraucht, so dass wir die Solar-anlage für das neue Schulgebäude zunächst zurückgestellt haben und auch zum Schulbeginn im September 2009 erst einmal nur ein Klassenzimmer mit einem neuen Lehrer einrichten werden.

Leider ist die Weltwirtschaftskrise auch in Gambia angekommen und mit ihr eine Inflationsrate von über

10 %, die sich insbesondere bei den Lebensmitteln nachteilig auswirkt. Zudem wurde vom Staat Gambia im Januar 2008 eine Erhöhung der Lehrergehälter von 20 % angeordnet. Da die Gehälter den größten Teil unserer Fixkosten ausmachen, sind diese Zusatzforderungen für unseren Finanzplan nicht unerheblich!

Aus dem Kreise unserer Paten kam daher die Anregung, die monatlichen Beiträge zu erhöhen und wir wollen diese Anregung mit der Bitte an alle unsere Paten weitergeben, allerdings natürlich nur auf freiwilliger Basis und jeder Betrag ist möglich.

Ebenso betroffen sind die Patenbeiträge für die persönlichen Patenschaften aus der Begabtenförderung.

Für neue Patenschaften ab September 2009 werden nunmehr in den ersten 6 Jahren € 60 /Jahr, für die folgenden 3 Jahre € 100 /Jahr und die letzten 3 Jahre € 140 /Jahr benötigt. Auch hier wären wir sehr froh und dankbar, wenn für die bereits bestehenden Patenschaften einer diesbezüglichen Anpassung zuge-stimmt würde.

Barbara Göretz, die für den Kontakt zwischen Afrika und Deutschland bei den persönlichen Patenschaften zuständig ist, stellte danach umfassend die derzeitige Situation der inzwischen 59 persönlichen Patenkinder und deren Betreuung durch eine zusätzliche Fachkraft in Gambia, Kaddy, vor. Wer von den Paten möchte, kann jederzeit über Barbara den Kontakt zu seinem Patenkind aufnehmen oder sie vermittelt den direkten Kontakt über Kaddy zum Patenkind.

Danach erfolgte ein ausführlicher Gedankenaustausch, auch mit dem anwesenden Vorstand des in 2008 neu etablierten Krankenhausprojektes in Darsilami, Familie Isfort. Wir sind froh, dass es wieder zu einer engen und seriösen Zusammenarbeit beider Projekte gekommen ist, nachdem der Staat Gambia dem alten Vorstand infolge Missmanagement das Projekt entzogen hatte.

Mit vielen positiven Eindrücken und Gesprächen wurde nach 2 ½ Stunden der Gambiaabend beendet, wir sagen „Danke“ und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2 Jahren.

Wolfgang Dahl

1.Vorsitzender

P.S. Noch eine große Bitte! Wenn Sie uns, so weit vorhanden, Ihre E-Mail Adresse mitteilen würden könnten wir die im Laufe des Jahres anfallenden Portokosten (die wir persönlich bezahlen) reduzieren.