Aktuelles
November 2009

Liebe Paten, Freunde und Förderer

unseres Kindergarten Mülheim an der Ruhr in Gambia, vor vier Wochen wurden an der zentralen Wasserversorgungsstelle für den Ort Marakissa alle Solarzellen (von Unbekannten) gestohlen.

Daher können die Wasserpumpen nicht mehr betrieben, der Ort und damit auch leider unser Kindergarten, nicht mehr mit Frisch- und Trinkwasser versorgt werden. Dies ist eine große Katastrophe für alle betroffenen Einwohner und auch für unsere beiden Praktikanten.

Glücklicherweise verfügen wir auf dem Kindergartengelände über einen eigenen, funktionstüchtigen Brunnen, der aber per Hand betrieben wird. Dies ist für die Versorgung der Toilettenanlagen der Lehrer, Kinder, Praktikantenappartements sowie der Wohnung unserer im Projekt lebenden Hauptlehrerin, Saffiatou, ein unzumutbarer Zustand.

Wir haben daher unverzüglich Angebote für ein automatisches Pumpsystem eingeholt, den Auftrag vergeben und mit der Installation begonnen. Für 3000 € wird somit ein für das Kindergartenprojekt völlig autarkes Wasserversorgungssystem installiert werden.

Unser Projektleiter, Ebou Kamara, hat uns daraufhin geschrieben, dass er der glücklichste Mensch sei, dies zeigt einmal mehr die Wertigkeit, wie sie in der Welt unterschiedlicher nicht sein kann!!!

Einen kleinen Eindruck sollen Ihnen die nachfolgenden Bilder von der Baustelle vermitteln:

Der vorhandene Brunnen wird in Augenschein genommen Lagebesprechung wie wo was
Vorbereitung der Solarpaneele das muss jetzt auf das Dach geschafft
 
ein erwartungsvoller Praktikant   und der glücklichste Mensch „Ebou“

erwarten die Vollendung einer eigenen, vollfunktionierenden Frisch- und Trinkwasserversorgung für den Kindergarten.

Liebe Grüße

Wolfgang Dahl